Architektur

Foto eines Wiener Durchhauses

Versteckte Welten

Mag. Walter Senk über eine Wiener Besonderheit: Die oft versteckten Schleichwege mitten im dicht verbauten Gebiet – sogenannte „Durchhäuser.“ Er berichtet über Bedeutung und Funktionen von Durchhäusern in den Wiener Gründerzeitvierteln.

Beitrag von 2018

Die Seele des Hauses

Zu ebener Erde. Das Erdgeschoß ist die Seele des Hauses, und diese wurde viele Jahre vernachlässigt. Wie wertvoll es ist, wird aber jetzt immer mehr Eigentümern von Gründerzeithäusern bewusst.

Beitrag von Herbst 2017

Foto eines Zinshauses in der Hackhofergasse
Foto vom Konferenzraum einer Beletage

Die Beletage: Gastbeitrag von Univ.-Prof. Dr. Reinhold Knoll

Univ.-Prof. Dr. Reinhard Knoll beleuchtet, wie sich die Rolle und Nutzung der Beletage eines Wiener Gründerzeit-Zinshauses seit 1848 bis heute verändert hat. Im Zuge seiner Recherchen traf er sich mit dem Juristen Dr. Benedikt Spiegelfeld, einem aktiven Nutzer einer Beletage im 1. Bezirk.

Beitrag von Frühjahr 2018

Technischer Aufbau eines Zinshauses

Während die Fassadengestaltung der Zinshäuser großteils repräsentative und ästhetische Ansprüche erfüllen sollte, standen bei der technischen Konstruktion zweckorientierte Kriterien im Vordergrund: Zusätzlich zur Stabilität der Bausubstanz, die Schutz und Sicherheit bieten sollte, kamen mit der Zeit verstärkt soziale Faktoren hinzu, wie Wohnkomfort und Hygiene.

Bericht von Herbst 2013

Schnitt eines Zinshauses
Visualisierung vom Projekt "Das neue Stadthaus"

Die Idee des Wiener Gründerzeit-Zinshauses gestern und heute

Walter Senk im Gespräch mit Architekt DI Peter Nageler von nonconform ZT gmbh und DI Michael Baert, Vorstand der ifa – Institut für Anlageberatung AG

Bericht von Herbst 2015

Nord-Nordwest Bahnhof: Zwischenlösung – Containerterminal – Stadtteil

Gastbeitrag von Mag. Walter Senk
Gebaut wurde er eigentlich im 2. Bezirk, liegt aber zur Gänze im 20. Getrennt hat er beide. Und bald wird gar nichts mehr da sein vom Nordwestbahnhof – dafür werden aber die Wellen umso höher schlagen, wenn ein neuer Stadtteil entsteht.

Beitrag von Herbst 2016

Rendering städtebauliches Leitbild Nordwestbahnhofsareal
Foto von der Josefstädter Straße

Dieses Zinshaus hat Glück gebracht - und gehabt

Die Wiener Zinshäuser der Gründerzeit könnten wohl manche Geschichten „erzählen“: von den beiden großen Kriegen, von der Zerstörung und dem mühsamen Wiederaufbau, von gelungenen Renovierungen. Im Laufe der Jahrhunderte haben diese historischen Wohnhäuser viele schicksalhafte Phasen und Veränderungen erlebt. So wie die Menschen, die in ihnen wohnen.
Kolumne von Dr. Eugen Otto

Beitrag von Frühjahr 2018

Foto von Dr. Eugen Otto

“Wir haben 1956 mit einer Handvoll Mitarbeiter begonnen. Heute sind wir mit über 80 Mitarbeiter das größte private und unabhängige Immobilien-Unternehmen des Landes. Dank unserer Unabhängigkeit sind wir nur einem verpflichtet: unserem Kunden.”

Dr. Eugen Otto, MRICS
Geschäftsführer

Foto eines Stiegenhauses in einem typischen Wiener Gründerzeit-Zinshaus